Trainingsverlauf

Zuweisung durch das AMS, durch andere psychosoziale Einrichtungen oder durch die BewerberInnen selbst.

  • Informationsgespräch im ATZ
  • Schnupperwoche
  • Entscheidung über den möglichen Einstieg
  1. Einstiegsphase
    • Gewöhnung und Einarbeitung
    • Stärken-/Schwächenanalyse
    • Gemeinsames Erstellen eines individuellen Rehabilitationsplans für das Arbeitstraining
  2. Trainingsphase
    • Training der Grundarbeitsfähigkeiten und sozialen Kompetenzen
    • Intensive psychosoziale Begleitung zur Verbesserung der psychischen, sozialen und gesundheitlichen Situation
    • Förderung der persönlichen Stärken
    • Festigung der psychischen Situation durch regelmäßige fachärztliche und psychotherapeutische Kontakte
    • Entwicklung der beruflichen Zukunftsperspektiven und Suche nach Praktikumsstellen mittels Unterstützung des Outplacements
  3. Abschlussphase
    • Vorbereitung auf die Zeit nach dem Arbeitstraining (Arbeit, Wohnen, Begleitung)
    • Abschlussreflexion
    • Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche durch das Outplacement

  weiter zu den Arbeitsbereichen